Lokschuppen Veddel

Wednesday, June 15th, 2011

Neulich war ich spontan mit Sonia und Martin fotografieren, und zwar ein Beachvolleyballturnier.
Obwohl da einige leicht bekleidete Personen herumliefen (hörte nachträglich, dass Frauen beim Beachvolleyball eine sehr kurze Maximallänge der Bekleidung haben), war doch eher wenig los und das Wetter war doof und ich hatte keine Lust.

Naja, nachdem wir also dort etwas herumgammelten, fiel mir ein, dass Tien und Pablo vor einiger Zeit südlich der Elbe gefahren sind, um irgendwelche Fabrikgelände zu fotografieren. Und da sie angeblich tolle Orte gefunden hatten, fuhren wir auch mal nach Veddel.

Gelandet sind wir also auf einem alten Lokschuppen, der etwas baufällig war und den man wohl eher nicht betreten sollte. Das Wetter wechselte auch zwischen grau, Regen und Sonne herum und wir machten da mal ein paar Fotos.

So wirklich zufrieden mit meinen Fotos war ich dann doch nicht, aber irgendwie sind jetzt doch einige zusammengekommen, die ich hochgeladen habe.

Permanentes Ziel, das ich nie einhalte, ist, mal am Ende nur sehr wenige gute Fotos zu haben. Sind mir jetzt auch schon wieder zu viele so lala Fotos geworden.

Zur Flickr-Galerie.
by rolfboom | Tags:


Japanischer Kulturtag

Friday, May 27th, 2011

In Hamburg findet jedes Jahr das Kirschblütenfest statt. Mit einem großen Feuerwerk über der Außenalster. Dieses Jahr wurde das Feuerwerk auf Grund der jüngst in Japan geschehenden Ereignissen gestrichen, um das Geld lieber in Form von Spenden nach Japan zu schicken.

Stattdessen wurde am 20.5. ein Japanischer Kulturtag in der Japanologie der Universität Hamburg veranstaltet, dessen Studenten auch ein Tōrō nagashi im Japanischen Garten in Planten und Blomen organisierten.
Das Tōrō nagashi ist eine japanische Zeremonie, bei der die Seelen der Verstorbenen ins Jenseits geleitet werden sollen.

Danach fand um der Binnenalster herum eine Lichterkette statt, bei der dazu aufgerufen wurde, ein Licht in Gedenken an Japan anzuzünden.
Es waren recht viele Menschen mit Kerzen um der Alster unterwegs – viel mehr als ich erwartet hatte, was mich erfreute.

Naja, ich war da mit ein paar Freunden und der Kamera unterwegs.  Leider ohne Stativ, also mit hoher ISO und auf wackeligen Beinen.

Zur Flickr-Galerie.


Naturkrams

Friday, May 27th, 2011

Neulich war ich mal mit Pablo unterwegs, zum Friedhof Ohlsdorf und zum Naturschutzgebiet Raakmoor.
Der Plan war, unsere Makroobjektive zu benutzen und ein wenig Gefühl dafür zu entwickeln.

Naja, letztendlich fotografierten wir größtenteils frei Hand, rannten den wenigen Sonnenstrahlen nach und froren – ich zumindest – wodurch sich meine Erkältung freute und mich ins Bett beförderte.

Leider waren da viel zu wenige Insekten, Tiere, Blumen etc. Der Friedhof war total gepflegt und im Naturschutzgebiet schien auch alles noch Winterschlaf zu halten.
Naja, ein paar Fotos sinds dann doch noch geworden.

Zur Flickr-Galerie.
by rolfboom | Tags: ,


Osterwochenende in Greetsiel

Monday, April 25th, 2011

Connection error! Das war das, was mich Internetjunkie dort erwartete.

Aber abgesehen davon waren es ein paar schöne Tage bei meinen Großeltern, im Zipfel von Ostfriesland, wo man übers Meer schon Holland sehen kann. Das Wetter war klasse, viel Sonne, gar nicht so typisch April, und damit aber auch leider viele Touristen in dem kleinen Dörfchen, das sich in den letzten Jahren zu einer Touristenattraktion hinaufgearbeitet hat.

Im Gedächtnis sind mir noch ganz schwache Erinnerungen geblieben, wie es einst ein Fischerdörfchen war, keine Souvenirläden, sondern ein Hafen mit aktiven Fischkuttern, ein Dorf, das nicht vom Tourismus lebte.
Das Dorf hätt ich gern wieder.

Naja, ich hab nicht viel gemacht, etwas herumspaziert, Fahrrad gefahren, endlich mal von meiner Oma Biersuppe kochen lassen (ja, eine süße Suppe mit Bier drin, habe mir das Rezept gemerkt, lecker) und die Sonne genossen.

Dabei entstanden sind ein paar Bilder, u.a. vom Pilsumer Leuchtturm, den Ihr vielleicht aus Otto-Filmen kennt.

Zur Flickr-Galerie.
by rolfboom | Tags:


Etwas Spanien

Friday, April 8th, 2011

Hallo liebe Leser, ich war neulich in Spanien.
Also, genauer gesagt, Barcelona. Für ein Wochenende.
Grund war, mein Vater interessiert sich für Spanisch, lernt es, und ist im Moment für 1 1/2 Wochen dort, um u.a. mit einem Sprachkurs etwas besser sprechen zu lernen. Dies plante er seit vor Weihnachten, wo ich kommentierte, dass ich ihn doch vielleicht für ein Wochenende besuchen würde. Zu Weihnachten bekam ich dann ein Flugticket.

Also war ich ein Wochenende in Barcelona. Wo man übrigens mehr Katalanisch spricht als Spanisch, was mir egal war, aber meinem Vater etwas zu schaffen machte.
Haben normales Touri-Zeug gemacht, wie Gaudi-Gebäude angaffen, im Picasso-Museum gelangweilt auf der Bank sitzen, oder Sangria und Paella auf der Touristenmeile zu konsumieren.

Ich fands schön. Es war warm, sonnig, und Barcelona hat sehr viele schöne verschlungene Gassen. Sowas mag ich. Natürlich ist es eine Touristenstadt. Viele Touristen, viele, die daran verdienen wollen.
Naja, gegessen hab ich so ein bisschen Krams, war ganz okay. Die Sagrada Familia fand ich von Innen doch ganz beeindruckend. Und dann hab ich im Supermarkt dies entdeckte:

Nina bot mir an, die zu basteln, also nahm ich was mit und werde wohl demnächst Kuchenkrams machen.

Also, insgesamt schön. Wäre auch nicht abgeneigt, wieder nach Spanien zu reisen, vielleicht auch mal etwas länger.

Hier wieder Fotos, die ich machte. Alles so schlechtes Touristenkrams, benutze meinen Blog mal wieder nur zum Loswerden.

Zur Flickr-Galerie.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13